„If you think it's expensive to hire a professional to do the job, wait until you hire an amateur."
Paul Neal "Red" Adair


Hubrettungsfahrzeuge im technischen Hilfeleistungseinsatz Das neue Fachbuch von Björn Liedtke aus dem Team DREHLEITER.info

Hubrettungsfahrzeuge können nicht nur zur Menschenrettung oder Brandbekämpfung eingesetzt werden. Ein Großteil der Einsätze, die mithilfe einer Drehleiter oder Hubarbeitsbühne bewältigt werden, sind der Einsatzart „Technische Hilfeleistung“ zuzuordnen.

Die speziellen Belange für diverse Einsatzszenarien aus dem Bereich der Technischen Hilfe werden jetzt in dem neu veröffentlichten Fachbuch Hubrettungsfahrzeuge im technischen Hilfeleistungseinsatz behandelt. Björn Liedtke, Instruktor im Team von DREHLEITER.info, erläutert die Grundlagen des Einsatzes und gibt viele Hinweise für die speziellen Einsatzbereiche mit dem Hubrettungsfahrzeug und verdeutlicht dies anhand von vielen praktischen Beispielen. [Weiterlesen…] Infos zum Plugin Hubrettungsfahrzeuge im technischen Hilfeleistungseinsatz Das neue Fachbuch von Björn Liedtke aus dem Team DREHLEITER.info



Wer sind wir

DREHLEITER.info ist eine Initiative der GFBA Gesellschaft für Brand­schutzausbildung mbH, einem Unter­nehmen mit Sitz in Hamburg. Durch Leidenschaft und innovative Aus­bildungskonzepte entwickelte sich DREHLEITER.info seit der Gründung 2005 zu einem der führenden Anbieter für die Ausbildungen von Besatzungen von Drehleitern und Hubarbeitsbühnen in Europa.


Unsere Angebote an Sie

Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere Schulungsangebote

Vier Projektpartner – DREHLEITER.info, die Administration der Rettungsdienste in Luxemburg, die Landesfeuerwehrschule in Tirol, Österreich und die belgische »Hilfeleistungszone DG« – werden in den kommenden drei Jahren Ausbildungsmodule für Besatzungen, Führungskräfte und Ausbilder von Hubrettungfahrzeugen erarbeiten. Der Projektname »EUROFFAD« steht dabei sinnbildlich für »EUROpean Standards for Rescuing and FireFighting with Aerial Devices« Das Projekt »EUROFFAD« ist im Rahmen von Erasmus+ in der so genannten Leitaktion 2 eingeordnet. Die strategische Partnerschaft der vier Organisationen in dem transnationalen Projekt zielt dabei auf den Transfer, die Entwicklung und die Umsetzung von Innovation, aber auch bewährten Verfahren und ihre Übersetzung in einen europäischen Standard ab.

mehr EUROFFAD Informationen